Archiv

Lesung mit Udo Lielischkies

"Im Schatten des Kreml - Unterwegs in Putins Russland"

Udo Lielischkies kennt Russland wie nur wenige. Seit Wladimir Putin 1999 an die
Macht kam, berichtete er für die ARD aus dem
riesigen Land. In seinem Buch schreibt er über die
Politik des Kreml, das Leben in der atemlosen
Metropole Moskau, vor allem aber mit viel
Empathie über beeindruckende Menschen in den
Weiten der russischen Provinz: Den
kämpferischen Landarzt im Ural, den
todesmutigen Reporter in Togliatti, die Bauern im
südlichen Krasnodar, denen Agrarkonzerne die
Ernte stehlen, und den gefangenen Soldaten im
Tschetschenienkrieg. "Im Schatten des Kreml" ist
ein bestechender, authentischer Blick auf das
heutige Russland (Quelle: Klappentext des Buches,
Droemer-Knaur Verlag, München, Oktober 2019).

Udo Lielischkies, Journalist, in Köln geboren und mit einer Russin verheiratet, war
Fernsehkorrespondent in den ARD-Studios Washington und Moskau (1999 - 2006).
Allein drei der Filme aus seiner Tätigkeit in Moskau wurden für den Deutschen
Fernsehpreis nominiert. 2012 kehrte Udo Lielischkies zurück in die russische
Hauptstadt. Von April 2014 bis zu seinem Ruhestand im September 2018 war er
Leiter des ARD-Studios in Moskau.

Eintritt:
Vorverkauf 8,- EUR (erm. 6,- EUR) ; Abendkasse 10,- EUR (erm. 7,- EUR).
Einlass: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, freie Platzwahl.

Karten für die Lesung sind hier erhältlich:
- Stadtbibliothek im Kulturzentrum und Wanne (Wanner Str. 21)
- VHS im Kulturzentrum und in Wanne (Wilhelmstr. 37)

Termin: Mittwoch, 23.10., 19.00 - 21.00 Uhr
VHS-Saal im Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1

Eine Kooperation von Stadtarchiv, Stadtbibliothek, Martin-Opitz-Bibliothek
und der Buchhandlung im Literaturhaus Herne Ruhr

Anmeldungen unter 02323 / 16 35 84 und 16 29 20.