Caritas

Spende für die Suppenküche

in Castrop-Rauxel

Spende für die Suppenküche

Das Team vom Adventszelt hat die Suppenküche mit einer Spende unterstützt. Einen Scheck in Höhe von 2.566,26 Euro aus der Spendenaktion „Ab ins Zelt“ haben die Caritas-Vorständin Veronika Borghorst und Tafel-Koordinatorin Nina Diring empfangen. Das Geld ist für die Suppenküche bestimmt.

Seit 1993 ist die Suppenküche von 19. November bis Ostern täglich geöffnet und bietet von 11.30 bis 13.30 Uhr eine kostenlose warme Mahlzeit. Etwa 40 ehrenamtliche Frauen und Männer kümmern sich um die Gäste. Viermal in der Woche wird das Essen gekocht, donnerstags gibt es ein gemeinsames Frühstück und an den Wochenenden haben die Helferinnen und Helfer auch immer etwas Leckeres. Die Zutaten für die Mittagsmahlzeit erhalten sie zum größten Teil von der Tafel, die bestimmte Lebensmittel, wie Fleisch oder Gewürze werden zugekauft, finanziert durch Spendengelder. Viele Gäste der Suppenküche sind ebenfalls Kunden der Castroper Tafel.

Die Castroper Tafel verteilt das ganze Jahr die gespendeten Lebensmittel an bedürftige Menschen. An sechs Ausgabestellen in Deininghausen, Merklinde, Ickern, Rauxel und Castrop holen täglich ungefähr 50 Familien ihre Lebensmittelpakete ab.

Ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtliche Mitarbeitern, Sponsoren, Spenderinnen und Spender für die Unterstützung der Suppenküche und Castroper Tafel.

Caritas Castrop-Rauxel