Aktuelles

Wo Kinder tiefverzweigte Wurzeln schlagen können

Erzbischof em. Becker bedankt sich mit Brief und Buchgeschenk bei Kitas 

Paderborn (pdp). Post vom emeritierten Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker bekommen in diesen Tagen alle Leitungen und pädagogischen Mitarbeitenden der über 600 Katholischen Kindertageseinrichtungen im Erzbistum Paderborn. „Für Ihren Dienst möchte ich mich nach fast zwanzig Jahren als Ihr Erzbischof bedanken“, schreibt der Emeritus und lobt die „professionelle pädagogische und religionspädagogische Arbeit vor Ort“. Erzbischof em. Becker war seit 2006 Vorsitzender der Kommission „Erziehung und Schule“ der Deutschen Bischofskonferenz und in dieser Funktion auch für die Bildung in katholischen Kitas verantwortlich. Jede der Kindertageseinrichtungen erhält zudem als „Abschieds-Geschenk“ vom emeritierten Erzbischof das Buch „Was für ein Gewimmel – Die Tiere der Bibel für Kinder“.

Erzbischof em. Hans-Josef Becker dankt in einem Brief den Leitungen und pädagogischen Mitarbeitenden der über 600 Katholischen Kindertageseinrichtungen im Erzbistum Paderborn für deren Einsatz.Besim Mazhiqi/Erzbistum Paderborn Bildung im Elementarbereich und die religiöse Elementarerziehung seien zentrale Schwerpunkte der kirchlichen Arbeit, so Erzbischof em. Becker in seinem Brief. Als pastorale Orte seien die katholischen Kindertageseinrichtungen wesentlicher Bestandteil des Zukunftsbildes und des Diözesanen Weges 2030+. Vermutlich sei keine Phase so prägend wie die frühe Kindheit. „Unsere Kitas sind oftmals die ersten Orte einer außerfamiliären Lebens- und Glaubensbildung. Hier schlagen Kinder tiefverzweigte Wurzeln und hier werden bleibende Fundamente gelegt“, macht Erzbischof em. Becker in seinem Schreiben deutlich. 

Nachdenken auch über große Fragen

Seinem Dankesbrief hat der emeritierte Paderborner Erzbischof ein besonderes Geschenk für jede der über 600 Katholischen Kitas im Erzbistum beigelegt: Das Buch „Was für ein Gewimmel – Die Tiere der Bibel für Kinder“ wurde, mittlerweile in dritter Auflage, gemeinsam vom Erzbistum Paderborn und dem Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken herausgegeben. Mit eindrucksvollen Tierfotos und Illustrationen, biblischen Bezügen, Geschichten zum Vorlesen und Aktionsideen vermittelt das Mitmachbuch, wie viel von Gottes Liebe in der Schönheit der Schöpfung steckt. „Die Weisheit der Bibel lädt Sie und die Kinder zum Nachdenken auch über die großen Fragen des Daseins ein: Woher kommen wir, die Tiere, alles, was lebendig ist?“, verdeutlicht Erzbischof em. Becker. „Tiere zeigen, wie bunt Gottes Schöpfung ist. Gemeinsam dürfen wir deshalb für die Schöpfung danken und uns dafür einsetzen, sie zu bewahren.“

Weil das Thema Schöpfungsbewahrung ihm ein Herzensanliegen ist, hat der emeritierte Paderborner Erzbischof im vergangenen Jahr ein besonderes Zeichen gesetzt: Im Sommer 2022 übernahm er zum „Tiere-der-Bibel-Aktionstag“ im Dortmunder Zoo die Patenschaft für ein Nashorn und einen Pfau. 

Verlag Butzon und Bercker

Das Buch

Georg Austen, Frank Brandstätter, Matthias Micheel (Hgg.): Was für ein Gewimmel – Die Tiere der Bibel für Kinder. Geschichten- und Mitmachbuch. 192 Seiten, mit farbigen Fotos und Illustrationen, gebunden.

Verlag Butzon und Bercker. 

Interessierte können das Buch auch im Shop des Bonifatiuswerks der deutschen Katholiken bestellen: https://shop.bonifatiuswerk.de/