Aktuelles

„Bewusst im Recht“ beim Herner Caritasverband

Sozialpdagogische Kontakt- und Beratungsstelle untersttzt bei rechtlichen Verfahren

Seit dem 1. November 2022 gibt es beim Herner Caritasverband das neue, offene Beratungsangebot „Bewusst im Recht“. Es richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen und ihre Angehrigen, die Untersttzung suchen. Das Caritas-Team informiert die Betroffenen vor allem ber die ihnen zustehenden Rechte und bietet ihnen nach Bedarf auch Begleitung bei deren Durchsetzung an.

 

„Mit unserem Projekt mchten wir informieren, strken und begleiten“, erlutert Christian Rhode, der das Projekt beim Caritasverband leitet. „Durch die Vermittlung von Informationen, bedarfsgerechte Beratung und Begleitung sowie den Austausch mit anderen Betroffenen mchten wir Menschen mit psychischen Erkrankungen und ihre Angehrigen in ihrer Persnlichkeit strken und damit Hilfe zur Selbsthilfe leisten.“

 

Das Angebot steht betroffenen Brger:innen aus Herne, Castrop-Rauxel und Bochum zur Verfgung und umfasst sowohl Informationsveranstaltungen und individuelle Beratungen als auch die Untersttzung bei der Kommunikation mit mtern, Institutionen und Anwlten sowie die sozialpdagogische Betreuung whrend laufender Verfahren. Ein Nachweis einer psychischen Erkrankung ist nicht erforderlich.

 

Eine offene Sprechstunde findet montags von 10 bis 13 Uhr, dienstags von 16 bis 18 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr im Caritas-Gebude an der Schulstr. 16 in Herne-Mitte statt. Offene Frhstckstreffs, bei denen Interessierte in lockerer Atmosphre zusammenkommen, die Caritas-Fachkrfte kennenlernen und Bedarfslagen und Angebote abstimmen knnen, sind in Planung.

 

Das Projekt „Bewusst im Recht“ wird gefrdert von der Aktion Mensch. Infos und Terminvereinbarungen bei Christina Kulas und Eric Sommer unter 02323 92960-956 und kub@caritas-herne.de.

Das „Bewusst im Recht“-Team des Herner Caritasverbandes (v. l. n. r.): Eric Sommer, Projektleiter Christian Rhode, Christina KulasCaritasverband Herne e.V.