Aktuelles

Besondere Ehrung für verdiente Priester

Erzbischof Becker ernennt Ruhestandspfarrer aus Warstein und Herne zu Geistlichen Räten ad honores

Paderborn/Warstein/Herne (pdp) Erzbischof Hans-Josef Becker ernannte zwei Priester des Erzbistums Paderborn zu Geistlichen Räten ad honores. Geehrt wurden Pfarrer i.R. Josef Heers aus Warstein sowie Pfarrer i.R. Norbert Johannes Walter aus Herne. Die besondere Ehrung für einen vorbildlichen und treuen priesterlichen Dienst in der Kirche erfolgte aus Anlass des Weihnachtsfestes 2021.

Josef Heers wurde 1951 in Geseke geboren und 1979 in Paderborn zum Priester geweiht. 1998 wurde er Pfarrer der Pfarrei St. Pankratius Warstein. Von 2002 bis 2007 leitete er den Pastoralverbund Warstein und war zudem von 2002 bis 2006 Dechant des damaligen Dekanates Rüthen. 2007 wurde Josef Heers Propst der Propsteigemeinde St. Patrokli in Soest und Leiter des Pastoralverbundes Soest, den er bis 2018 leitete. Anschließend wirkte er bis 2021 als Pastor im Pastoralen Raum Pastoralverbund Warstein. 

Walter_1_34 Norbert Johannes Walter, der 1951 in Herne geboren wurde, empfing 1975 in Paderborn das Sakrament der Priesterweihe. Von 1991 bis 2016 war er Pfarrer der Pfarrei St. Joseph in seiner Heimatstadt, seit 2001 auch Leiter des Pastoralverbundes Herne-Nord. Zwischen 1999 und 2002 übte Nobert Johannes Walter zusätzlich auf Bundesebene das Amt des Schifferseelsorgers aus. Von 2016 bis 2021 leitete er als Dechant das Dekanat Emschertal. Seit 2017 ist Norbert Johannes Walter als Pastor im Pastoralen Raum Pfarrei St. Dionysius Herne tätig.