Aktuelles

Bildungsangebote im Liborianum

5. Sept. 2020:        "Der Mensch - Plan Gottes oder (dummer) Zufall?"  mit Prof. Ulrich Lüke

Am 5. September 2020 widmet sich ein Bildungstag mit dem renommierten Theologen und Biologen Prof. Dr. Ulrich Lüke dem Zusammenspiel von Schöpfung und Evolution. In der Frage nach der Herkunft des Menschen scheinen Biologie und Religion oftmals weit auseinander zu liegen. Die Schöpfungstheologie sieht den Menschen als freies Geschöpf, und doch geworden nach Gottes Plan. Dagegen kennt die Evolutionsbiologie keine göttlichen Pläne, sondern spricht von zufälligen Mutationen und notwendigen Selektionen. Ein planender, ja sogar liebender Gott? - Aus Sicht der Biologie: Fehlanzeige! Ist der Mensch nun ein evolutiv geglückter oder missglückter Zufallstreffer, oder liegt er voll in Gottes schöpferischem Plan? Und hat Gott als planvoller Schöpfer auch das Glücksspiel der Evolution in der Hand, oder entgleitet ihm da gerade etwas?

Der Referent Prof. Dr. Ulrich Lüke war an den Hochschulen Freiburg, Paderborn und Aachen tätig gewesen. Er hat zahlreiche Beiträge zum Verhältnis von Glaube und Naturwissenschaft, Schöpfung und Evolution veröffentlicht.

 Die Veranstaltung findet am Samstag, 5. September 2020, in der Zeit von 10.00 – 16.00 Uhr (Stehkaffee ab 9:30 Uhr) statt. Veranstaltungsort ist das neueröffnete Bildungshaus Liborianum, An den Kapuzinern 5-7, 33098 Paderborn. Nähere Informationen zu dem Bildungstag bei Dr. Werner Sosna, Tel. 05251-121 434. Anmeldung unter per Mail an anmeldung@liboranum.de oder telefonisch bei Frau Lozano unter 05251 -121 450. Die Teilnahmegebühr beträgt: 40,- € (inklusive Verpflegung), für Tätige im Ehrenamt ermäßigt 30,- €.

Flyer_Der_Mensch_Plan Gottes.pdf 

26. Sept. 2020:        "Handeln Gottes - Fromme Einbildung oder Tatsache der Geschichte?" mit Lic. theol. Johannes W. Vutz

Für viele Christinnen und Christen gehört die Vorstellung, dass Gott heilsam und rettend in die Geschichte eingreift, zu den Grunddaten ihres Glaubens. Von der Schöpfung der Welt bis zum Ostergeschehen, aber auch hinein bis in unsere Tage kennen Glaube und religiöse Tradition des Christentums zahlreiche Ereignisse, die als Handeln Gottes ausgewiesen werden. Demgegenüber stehen jedoch einige Erwägungen, die grundsätzliche Zweifel bis hin zu fundamentaler Kritik an der Vorstellung göttlicher Intervention laut werden lassen. Diese vorschnell als "Mangel an Glauben" abzutun, verbietet sich gleichwohl. Denn wenn Gott stets in der Lage ist, zum Wohl von Welt und Mensch in die Geschichte einzugreifen, warum bietet die Geschichte dann so viele Beispiele, die gegen eine solche Vorstellung vom Handeln Gottes zu sprechen scheinen?

Der Studientag in der Reihe „Fragen des Glaubens“ möchte, ausgehend von biblischen Beispielerzählungen und aktuellen Herausforderungen in Naturwissenschaft und Theologie, gegenwärtige Denkmöglichkeiten vorstellen, die die Rede von einem Handeln Gottes in den Blick nehmen. Ist es möglich und wenn ja, unter welchen Voraussetzungen, auch heute den Glauben an einen handelnden Gott vernünftig erscheinen zu lassen?

Referent ist Johannes W. Vutz vom Bischöflichen Offizialat Vechta. Die Veranstaltung findet am Samstag, 5. September 2020, in der Zeit von 10.00 – 16.00 Uhr (Stehkaffee ab 9:30 Uhr) statt. Veranstaltungsort ist das neueröffnete Bildungshaus Liborianum, An den Kapuzinern 5-7, 33098 Paderborn. Nähere Informationen zu dem Bildungstag bei Dr. Werner Sosna, Tel. 05251-121 434. Anmeldung unter per Mail an anmeldung@liboranum.de oder telefonisch bei Frau Lozano unter 05251 -121 450. Die Teilnahmegebühr beträgt: 40,- € (inklusive Verpflegung), für Tätige im Ehrenamt ermäßigt 30,- €.

 Flyer_Handeln Gottes_Übersicht.pdf

 

28. Nov. 2020        "Hat die Welt noch Zukunft? Basiskurs Bibel mit Online-Phasen

 Der Basiskurs Bibel ist als Blended Learning Angebot aufgebaut: Er besteht aus drei Präsenztagen und zwei Online-Phasen, die in individueller Intensität genutzt werden können. Der Kurs wird in der Zeit vom 28. November 2020 bis zum 10. April 2021 durchgeführt.

Klimawandel, Gewalt, undurchschaubare Finanzmärkte, Epidemien, unkontrollierbarer Datenmarkt - zunehmend bestimmen solche Faktoren das Lebensgefühl des Menschen. Unsicherheiten, Ängste und gefühlte Ohnmacht des Einzelnen angesichts globaler Herausforderungen werden wach und wollen gehört und verarbeitet werden.

Kennt die Bibel ähnliche Fragen? Kann sie bei Ängsten und Unsicherheiten weiterhelfen und einen Halt für das Leben mit all seinen Herausforderungen geben? Welche Antworten bietet der Glaube an den einen Gott, den wir auf biblischer Basis als „Schöpfer des Himmels und der Erde“ begreifen? Hält Gott die Welt tatsächlich in seiner Hand? Im Basiskurs Bibel wollen wir ausgehend von biblischen Texten solchen und ähnlichen Fragen unserer Zeit nachgehen.

Die drei Präsenztage im Liborianum finden am 28. November 2020, 06. Februar und 10. April 2021 statt und greifen spezielle biblische Themen auf.

Nähere Informationen zu dem Kursprojekt im Flyer oder bei Dr. Werner Sosna, Tel. 05251-121 434, und Dominik Kräling, Tel. 121 432. Anmeldung bis zum 28. August 2020 online über www.liborianum.de/bildung-programm.

 Flyer_Hat die Welt noch Zukunft.pdf