BDKJ Herne

Kleine und große Könige feiern gemeinsam

600 Kinder und Erwachsene beim Sternsinger-Dankeschön

Die Dankeschön-Veranstaltung wurde von den BDKJ-Stadtverbänden Herne und Castrop-Rauxel in Kooperation mit dem Dekanat Emschertal organisiert und durchgeführt. Die Idee entstand vor sieben Jahren, um den vielen Kindern und Helfern, die bei der Sternsinger-Aktion Jahr für Jahr mitmachen, für ihr Engagement zu danken.

 

Dekanatsjugendseelsorger Markus Wippermann begrüßt in der St. Bonifatius-Kirche rund 600 Kinder, Jugendliche und einige Erwachsene von über 1000, die beim Sternsingen im Dekanat mitgewirkt haben.

Viele Kinder sind aktiv bei der Gestaltung des Gottesdienstes mit einbezogen, hier beim Kyrie.

Die vorgetragene Lesung ist eingebunden in ein Zwiegespräch zwischen Pastor Wippermann und Viktoria. Sie diskutieren über die Umweltverschmutzung und die Folgen davon, z. B. dass es in Kenia kaum noch Regen gibt. In diesem Jahr - es war die 59. Sternsinger-Aktion deutschlandweit - war das Thema „Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“.

Von den im Dekanat Emschertal in 29 Gemeinden gesammelten rund 115.000 Euro werden u. a. Menschen in Kenia unterstützt, um ihnen zu helfen, mit den Folgen des Klimawandels zu leben und sich anzupassen.

Buntes Treiben herrschte auch bei dem Versuch alle Kinder und Erwachsenen in der Kirche auf ein gemeinsames Foto zu bekommen.

Daniel Storkebaum und Martin Villis dankten als BDKJ Stadtvorsitzende den vielen Sternsingern für ihr Engagement und luden sie nach dem Gottesdienst zu einer kleinen Stärkung ins Gemeindezentrum und im Anschluss in die Herner Filmwelt, um den Kinofilm „Vaiana – Das Paradies hat einen Haken“ anzusehen.