BDKJ Herne

620 Sternsinger gingen mit den Pinguinen aus Madagascar auf Reisen

Am Samstag, dem 24.01.2015 waren 620 Kinder und Erwachsene für das Sternsinger-Dankeschön der BDKJ Stadtverbände Herne und Castrop-Rauxel angemeldet.

Nachdem sich im letzten Jahr 550 Kinder und Erwachsene den Kinofilm „Die Eiskönigin“ in der Herner Filmwelt angeschaut hatten, spielten die Pinguine aus Madagascar in diesem Jahr die Hauptrolle auf der Kinoleinwand.

 

Dekanatsjugendseelsorger Markus Wippermann begrüßte die Kinder in der Herz Jesu Kirche, die bis in die letzte Bank gefüllt war. Viele Kinder waren aktiv bei der Gestaltung des Gottesdienstes miteinbezogen. Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes übernahm die Gruppe kreuz&quer aus Castrop-Rauxel.

 

Norbert König (BDKJ Stadtvorsitzender Herne) und Martin Villis (BDKJ Stadtvorsitzender Castrop-Rauxel) erläuterten am Ende des Wortgottesdienstes den weiteren Verlauf und luden alle Kinder und Erwachsenen zu einem kleinen Imbiss vor der Kirche ein.

Nach der kleinen Stärkung machten sich alle zusammen auf den weiteren Weg, denn in der Herner Filmwelt wollte der Film „Die Pinguine aus Madagascar“ die Kinder mit auf eine abenteuerliche Reise nehmen.

 

Zum Hintergrund: Organisiert und durchgeführt wurde die Dankeschön-Veranstaltung durch die BDKJ Stadtverbände Herne und Castrop-Rauxel in Kooperation mit dem Dekanat Emschertal.

Die Aktion entstand vor etwa fünf Jahren, um den vielen Kindern und Helfern, die bei der Sternsinger-Aktion Jahr um Jahr mitmachen, für ihr Engagement zu danken.

Die diesjährige 57. Sternsinger-Aktion stand unter dem Titel „Segen bringen, Segen sein – Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“.

Im Dekanat Emschertal, mit den 29 Gemeinden der Städte Herne und Castrop-Rauxel wurden in 2014 rund 116.000 Euro durch die Kinder und ihre Helfer gesammelt.

Unterstützt werden mit dem Erlös Projekte, die beispielsweise benachteiligte Kinder auf den Philippinen unterstützen. Allen Spendern einen herzlichen Dank.