Aktuelles

Newsletter Faire Metropole Ruhr - Mai 2018

Eine Welt Zentrum Herne

Vorwort

Auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder herzlich zu unserer Jahrestagung unseres Netzwerks ein:

Am 6. Juli 2018, von 10.00 bis ca. 16.30 Uhr, findet die Tagung unter dem Titel „Neue Wege in der Metropole Ruhr“ im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Mit dem neuen Leitfaden rund um das Thema Organisation von Fairen Veranstaltungen haben wir daneben eine neue Publikation als Service für Kommunen und Interessierte im Angebot, die ab sofort bei uns im Projektbüro bestellt werden kann!

Wie immer weisen wir daneben wieder auf viele interessante Neuigkeiten und Termine aus der Fairen Metropole hin – wir freuen uns darauf, Sie und Euch bei einer der nächsten Veranstaltungen oder dann auf der Jahrestagung zu sehen!

NEWS Faire Metropole Ruhr Mai 2018

Rubriken

  • Neues aus der Fairen Metropole Ruhr
  • Neues aus der Fairen Welt
  • Was steht an? Termine, Termine, Termine…
Neues aus der Fairen Metropole Ruhr

Ein Leitfaden für mehr Faire Veranstaltungen in der Metropole Ruhr

In Deutschland finden jährlich rund 4 Millionen Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Branchen statt. Fast 400 Millionen Menschen nehmen daran teil. Noch achten auch im Ruhrgebiet zu wenige Organisator*innen bei der Vorbereitung und Durchführung von Events auf Nachhaltigkeit.

Unter dem Titel „Fair veranstalten - Eine Gebrauchsanweisung für nachhaltige Events“ hat die Faire Metropole Ruhr deshalb nun einen Leitfaden erstellt, der dies ändern könnte.

  • Was ist eine faire Veranstaltung und worauf muss ich zum Beispiel bei der Auswahl von Veranstaltungsort, Catering und Technik achten?
  • Wie funktioniert umweltschonende Kommunikation und wo bekomme ich faire Kleidung?

Die Broschüre gibt viele nützliche Tipps und beantwortet Fragen zur fairen und nachhaltigen Umsetzung. Das nutzerfreundliche Format passt in jede Akten- und Handtasche und könnte zum ständigen Begleiter jedes Eventplaners werden.

Neugierig? Erhältlich ist der Leitfaden über das Projektbüro der Fairen Metropole Ruhr unter der Telefonnummer 02323-99497-10 sowie der Mailadresse
info@faire-metropole.ruhr

_____________________________________________________________________

Save the date: Jahrestagung der Fairen Metropole Ruhr

 

 

Am 6. Juli 2018, von 10.00 bis ca. 16.30 Uhr, findet die zweite Jahrestagung unseres Netzwerks Faire Metropole Ruhr unter dem Titel „Neue Wege in der Metropole Ruhr“ im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. Dazu wollen wir Sie herzlich einladen!

 

 

Mit der Jahrestagung richten wir uns an alle Netzwerk-Aktiven, Vertreter*innen von Kommunen, des Stadtmarketings, der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppen und Interessierte, die sich für den Fairen Handel und die Faire Beschaffung im Ruhrgebiet stark machen.

 

 

Ziel der Tagung ist es, den Austausch zwischen den verschiedenen Akteur*innen zu fördern, das Netzwerk zu stärken sowie gemeinsam Ideen und Handlungsmöglichkeiten zu entdecken. Es erwarten Sie spannende Impulsvorträge, Diskussionen und Workshops zu verschiedenen Handlungsfeldern, Schwerpunkt ist in diesem Jahr die Zukunft der nachhaltigen und Fairen öffentlichen Beschaffung.

 

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich den Termin bereits jetzt vormerken! Die Einladung zu der Veranstaltung folgt in Kürze.

Entfesselung auf Kosten der Arbeiter*innen

 

 

In einer Pressemitteilung kritisiert das Bündnis für öko-faire Beschaffung eine aktuelle Gesetzesänderung zum Tariftreue- und Vergabegesetz (TVgG) NRW.

 

 

Der Landtag NRW hat die Nachweispflicht zur Einhaltung internationaler Arbeitsrechte und Umweltstandards aus dem Tariftreue- und Vergabegesetz (TVgG) NRW gestrichen. Mit der Gesetzesänderung ist eine landesweit einheitliche Regelung, die die öffentliche Beschaffung auch an Menschenrechten und Umweltstandards ausrichtet, abgeschafft. 

 

Die komplette Pressemitteilung finden Sie unter http://www.faire-metropole-ruhr.de/fileadmin/Redaktion/Downloads/PM_TVgGNRW_200318_Final.pdf

„Ja, ich will!“ –

 

Ratgeber für Brautpaare zum “FairHeiraten“

 

 

Der Hochzeitstag gilt für viele als der schönste Tag im Leben. Brautpaare können sich auf diesen großartigen Tag nicht früh genug vorbereiten. Wer gern im Wonnemonat Mai und im Sommer heiraten will, plant jetzt schon intensiv. Die Trauringe, das Hochzeitskleid,die Schuhe und der Blumenschmuck, die Location und das Hochzeitsbuffet und vielleicht noch ein Ort für die Flitterwochen – all dies muss jetzt ausgesucht, gekauft und bestellt werden. Es gibt viele Details zu entscheiden. Bei all diesen Entscheidungen können Brautpaare etwas zu einer nachhaltigeren und gerechteren Welt beitragen.

 

 

Der Ratgeber „Ja, ich will!“ gibt Brautpaaren jede Menge Tipps und Anregungen zum fairheiraten, um ihren schönsten Tag im Leben nachhaltig und fair zu gestalten.

 

Die Broschüre gibt es zum Download unter:

 

 

https://eine-welt-netz-nrw.de/fairheiraten/FairHeiraten.pdf

 

Sie kann zudem im Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der EkvW und beim Eine Welt Netz NRW bestellt werden.

 

______________________________________________________________________

Auch Ennepetal will FairtradeTown werden

 

Nachdem sich im Januar 2018 eine kleine Gruppe Ennepetaler*innen getroffen hat, um die Idee zu diskutieren, wurde bereits im März die Steuerungsgruppe gegründet. In Ennepetal machen sich das City-Management, das Mehrgenerationenhaus, der tamilische Arbeitskreis, die Stadtbücherei, die berufsbildenden Schulen, Bündnis 90/Die Grünen und der Weltladen gemeinsam auf den Weg, um Fairtrade Town zu werden. Am 11.04. übergaben sie der Bürgermeisterin den Bürgerantrag und planen nun weitere Schritte.

Fokus Globus - der Eine Welt Podcast

 

 

In der Sendung „Fokus Globus“ werden Persönlichkeiten und Institutionen aus der Eine-Welt Szene vorgestellt. In ausführlichen Interviews sprechen Fachleute über Themen wie Menschenrechte, Fairer Handel und Globalisierung. Der Podcast kann gehört werden unter: https://fokusglobus.de/

KaffeeGartenRuhr

 

 

Der KaffeeGartenRuhr hat mit der Schule Natur, dem Biologischen Bildungszentrum der GRUGA Essen, eine Kooperation geschlossen. Nun gibt es ein Kursangebot, das sich an alle Schulformen ab Klasse 8 einschließlich berufsbildender Schulen richtet. Spaß am Entdecken und Mitmachen stehen in den Kursen ebenso im Mittelpunkt wie das Lernen.

 

 

Baumwolle - weißes Gold

 

Wo und wie wird die Baumwollpflanze angebaut? Unter welchen Arbeitsbedingungen wird aus der Baumwolle ein fertiges Textilprodukt? Welche ökologischen Folgen hat unser Baumwollkonsum?

 

 

Kakao - Trank der Götter

 

Kinder und Erwachsene lieben Kakao als Schokolade oder heißes Getränk. Wo wächst er? Wie kommt er in die Schokoladentafel? Wie viel Arbeit von Kindern steckt darin?

 

 

Zucker - süßes Gift

 

Zuckerrübe oder Zuckerrohr? Wie viel Zucker sollten wir zu uns nehmen und wo steckt er überall drin? Wie wird er angebaut, geerntet, verarbeitet? Welche ökologischen Wirkungen hat der Zuckeranbau und ist Fairer Zucker der bessere Zucker?

 

 

Diese und weitere Kurse können Sie direkt hier buchen:

 

Schule Natur, Grugapark Essen,

 

Telefon 0201-8883124, E-Mail schule-natur@grugapark.essen.de

 

 

 

Kaffee-Workshops: Von der Kirsche bis zur Tasse

 

 

Der Kaffee-Experte Alex Kunkel zeigt die Wandlung grüner, grasig riechender Kaffeebohnen zum köstlichen Getränk und erzählt Spannendes aus der Kultur- und Wirtschaftsgeschichte des Kaffees. Lebendig berichtet er von der mühsamen Arbeit der Aufzucht, Ernte und Verarbeitung des Kaffees bis zur Rohkaffee-Bohne. Das alles kennt der Röster von seinen Besuchen in einer Kaffee-Kooperative in Uganda. Zum Schluss wird Kaffee geröstet und direkt verkostet.

 

 

Für Gruppen ab 6 Personen. Dauer ca. 2 Stunden, Preis 10 € pro Person.

 

 

Kontakt: Alex Kunkel, Telefon 0201-588550

 

E-Mail info@derroester.de

Angebote des Kindermuseums mondo mio!

 

Kindermuseum im Westfalenpark

 

 

Ganzjährig bietet das Kindermuseum mondo mio! in Dortmund Workshops für den Elementarbereich und für die Grundschule an, die den Kindern auf spielerische und eindrückliche Weise den Fairen Handel näher bringen.

 

 

Workshops für den Elementarbereich:

 

 

FAIR SCHMECKT BESSER

 

Warum eigentlich schmeckt Schokolade so gut? Was ist drin und wie wird sie hergestellt? Wo leben die Bauern, die den Kakao für unsere Schokolade anbauen? Gemeinsamen folgen wir dem Kakao bis nach Westafrika. Dort erzählt uns Kofi, wie der Faire Handel den Bauern und ihren Familien hilft.

 

FAIR STEHT UNS GUT!

 

Wer färbt die Hose? Wer näht das T-Shirt? Wie kommt der Pullover in den Laden? Wir erkunden den Weg unserer Kleidung vom Baumwollfeld bis zum Kleiderschrank. An einem T-Shirt arbeiten viele Menschen in vielen Ländern. Geht es dabei immer fair zu?

 

In Kooperation mit „Faire Kita“, geeignet zur Vorbereitung auf die Auszeichnung „Faire Kita“,

 

 

Dauer: 90 min, Zielgruppe: Kinder ab 5 Jahren, Kosten: 2,50 € pro Kind, pro 10 Kinder 1 Begleitperson frei

 

 

Workshop für die Grundschule:

 

 

FAIRER HANDEL

 

Wir alle essen gerne Schokolade und ziehen uns gerne modisch an. Gedanken darüber, woher der Kakao für die Schokolade und die Baumwolle für das schicke T-Shirt kommen, machen wir uns dabei nicht. Gemeinsam folgen wir dem Kakao bis nach Westafrika und der Baumwolle nach Asien. Kofi aus Ghana erzählt von der Kakaoernte und wie der Faire Handel den Bauern und ihren Familien hilft. Von Kamlesh aus Indien erfahren wir, wie hart die Arbeit in der Textilfabrik ist.

 

 

Dauer: 90 min, Kosten: 2,50 € pro Kind, pro 10 Kinder 1 Begleitperson frei

Fair Trade School Auszeichnungen im April:

  • Werner Richard Schule Herdecke
  • Hans-Sachs-Berufskolleg Oberhausen

Fair Trade Town Auszeichnungen im April:

  • FTT OerErkenschwick

Neues aus der Fairen Welt

Schokofahrt

 

 

Schokolade emissionsfrei transportieren? Geht das überhaupt? Die dezentrale, privatorganisierte Fahrradtour „Schokofahrt“ zeigt, dass es geht. Von Amsterdam wird fair gehandelte Schokolade mit dem Fahrrad bis nach Deutschland transportiert.

 

Nähere Infos findet ihr unter www.schokofahrt.de

 

 

Die transportierte Schokolade findet ihr auch in fünf Städten der Fairen Metropole Ruhr, ein Blick in die Liste lohnt sich!

 

www.schokofahrt.de/de/schokoladekaufen/

_____________________________________________________________________

 

 

 

Stifte machen Mädchen stark! – Sammelaktion des Weltgebetstages

 

 

Wer kennt es nicht? Alte, kaputte Stifte und Kulis landen zuhause in Schubladen oder im Müll. Der Weltgebetstag sorgt dafür, dass die Stifte fachgerecht entsorgt und vor allem gutes damit getan wird! Durch das Recycling von Stiften unterstützt der Weltgebetstag Deutschland ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen (und auch einigen Jungen) in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. Mit 450 Stiften kann man zum Beispiel ein Mädchen mit Schulmaterial ausstatten und so eine Tür für eine bessere Zukunft öffnen. Von Helsinki bis ins Allgäu haben sich bereits über 1100 Sammelstellen registriert und rund 1300 kg sind bei der Recyclingfirma eingegangen (Stand März 2018)!

 

 

Weitere Infos gibt es auf: https://weltgebetstag.de/aktionen/stifteaktion/

 

Die Aktion läuft noch bis Ende 2018.

 

______________________________________________________________________





Was steht an? Termine, Termine, Termine...

Fair Trade Challenge
Ab dem 30. April 2018
http://www.fairtradechallenge.org/
Alle Aktiven aus dem Netzwerk und Interessierte sind zum Mitmachen eingeladen!

7. "WeltWeitWissen"-Kongress: "Lernen für den Wandel"
3. - 5. Mai 2018
Ort: Congress Centrum Bremen (CCB), Hollerallee 99, 28215 Bremen, Eingang Bürgerweide
Unter dem Motto "Lernen für den Wandel" wird sich der nächste Kongress insbesondere mit transformativen und zu politischem Handel ermächtigenden Bildungsansätzen auseinandersetzen.
Weitere Informationen unter www.weltweitwissen2018.de

DORTBUNT – Cityfest auf allen Plätzen der Innenstadt, 
SO 6. Mai 2018 - 12:00 – 19:00 Uhr
Ort: Dortmund
Auf dem Hansaplatz werden 18 Initiativen und Schulen zusammen mit dem Informationszentrum 3. Welt und dem Agenda-Büro über Fairen Handel, ethische Geldanlagen, solidarische Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung, nachhaltige Mobilität, Upcycling und Klimagerechtigkeit informieren. Interaktive Aktionen sollen Kinder und ihre Eltern zum Mit- und Nachmachen anregen.

B2RUN-Firmenlauf
MO 7. Mai 2018
Ort: Dortmund
Am 7. Mai 2018 findet die Deutsche Firmenlaufmeisterschaft B2Run zum neunten Mal in Dortmund statt. Auf Initiative des Vergabe- und Beschaffungszentrums in Kooperation mit dem Betrieblichen Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagements wird es zum diesjährigen B2RUN erneut ein „Faires T-Shirt“ für die teilnehmenden städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben. Das Unternehmen Atlas hat dafür in Kooperation mit der Dortmunder Tafel und dem Agenda-Büro ein einheitliches, fair gehandeltes T-Shirt (nach den Richtlinien der Fair Wear Foundation) entworfen.

Fachtag „Ökofaire Beschaffung von Textilien in der Diakonie“ in Dortmund
MI 6. Juni 2018
Ort: Ev. Stadtkirche St. Marien, Kleppingstraße 5, 44135 Dortmund
Der Fachtag wird auch vom Diakonischen Werk Rheinland Westfalen Lippe (RWL) und dem Verband Evangelischer Krankenhäuser Rheinland/Westfalen/Lippe unterstützt. Einladungsflyer: https://www.vemission.org/fileadmin/redakteure/Dokumente/JPIC/Textilien_Diakonie_Juni_2018.pdf

14. Bundeskonferenz Kommunale Entwicklungspolitik
7. und 8. Juni 2018
Ort: Hansestadt Lübeck, Musik und Kongresshalle (MuK), Willy-Brandt-Allee 10, 23554 Lübeck
Mehr Infos: www.muk.de

Lokales Engagement und globale Zusammenhänge: Vernetzungstreffen der Fairtrade-Towns in Nordrhein-Westfalen von TransFair e.V. und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (Engagement Global), 
DI 26.6.18 - 10:00 bis 16:30 Uhr,
Ort: Köln
Nähere Infos auf: www.fairtrade-towns.de/no_cache/nachricht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=343258&cHash=aba4ebd94712f500f19c960c6a8f31b3
Veranstalter sind TransFair e.V. und die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Kooperation mit der Stadt Köln und dem Eine Welt Netzwerk NRW e.V.

MiGlobe-Vernetzungstreffen - Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene, 
DI 26. Juni 2018 - 15:00-18:00 Uhr
Ort: Rathaus Dortmund, Saal Westfalia
Über MiGlobe stellen in der Entwicklungspolitik erfahrene migrantische Akteure interessierten Kommunen ihre Erfahrungen und Sichtweisen zur Verfügung, um die interkulturelle Öffnung von Kommunen in der kommunalen Entwicklungspolitik voranzutreiben. Für Dortmund liegt eine erste Bestandsaufnahme vor, die in der Veranstaltung vorgestellt und diskutiert werden soll.

Afro-Ruhr-Festival
FR 29. Juni bis SO 1. Juli 2018
Ort: Dortmund
Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein langes afrikanisches Wochenende mit Live-Musik, Party, Basar, Workshops und Podiumsdiskussionen. Es ist eingebettet in ein vielfältiges Rahmenprogramm mit verschiedenen Veranstaltungsorten innerhalb der Stadt, das die bunte Vielfalt des afrikanischen Kontinents präsentiert. Der Festival-Sonntag bietet ein besonderes Angebot für Familien. Kooperationspartner sind Dietrich-Keuning-Haus, Africa Positive, Kulturbüro der Stadt Dortmund und DEW21.
weitere Informationen unter http://afroruhr.africa-positive.de/

Der Herausgeber ist für den Inhalt allein verantwortlich