Aktuelles

Offener Brief der Kirchen an die Bundestagsabgeordneten

auf dem Gebiet von Kirchenkreis und Dekanat zum geplanten Einsatz der Bundeswehr in Syrien
Zum geplanten Einsatz der Bundeswehr in Syrien schrieben das Dekant Emschertal, der Evangelische Kirchenkreis und das Eine-Welt-Zentrum folgenden offenen Brief an die Bundestagsabgeordneten Ingrid Fischbach, Michelle Müntefering und Frank Schwabe:

Hohe Kollekte am Ökumenischen Sonntag

Verwendung in der Flüchtlingsarbeit
Die Kollekte des ökumenischen Kirchensonntags am 13. September 2015 ergab die stolze Summe von 3.256,83 Euro.

Jugendgruppenleiter bilden sich fort

Im November bot das Dekanat Emschertal drei unterschiedliche Workshops für Leiter von Ministranten- und Verbandsgruppen an.

BDKJ Stadtvorstand Castrop-Rauxel gewählt

Martin Villis wurde in seinem Amt als BDKJ Stadtvorsitzender bestätigt. Meike Bittner, bislang stellv. Stadtvorsitzende, wurde einstimmig ins Amt der Stadtvorsitzenden gewählt.

Kirchen luden zum 2. Ökumenischen Jahresempfang

Sonntag, 08. November 2015 im Kongresszentrum des St. Anna-Hospitals
DRK_kl

DPR AG WAN auf Exkursion

Am Samstag, 5. September 2015 traf sich die Dekanatspastoralrates AG Wanne-Eickel zu einer ganztägigen Klausur. Die Klausur war vom Vorstand in Form einer Exkursion vorbereitet. Dabei sollten verschiedene Zielgruppen und Handlungsfelder von Gemeindepastoral hautnah erfahren werden; dies geht am besten direkt vor Ort.
Hallo Herne Logo

Traueranzeigen auf halloherne

Das Einstellen von Traueranzeigen oder Nachrufen ist ein kostenloser Service der halloherne UG an unsere Leser.
Geld_7_kl

KV AG Alt-Herne entscheidet über Errichtungstermin für Gesamtpfarrei

Am 1.1.2017 soll die neue Gesamtpfarrei an den Start gehen
Willkommensbündnis

Herner Willkommensbündnis verabschiedet Erklärung

Das vom DGB und den beiden großen christlichen Kirchen mitinitiierte Flüchtlingsbündnis hat eine erste kurze Erklärung verabschiedet. Das Zusammenspiel vieler gesellschaftlicher Gruppen und Einzelpersonen soll Basis für Kooperationen sein, die in Herne eine Willkommenskultur fördert.
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9